Mus(s) im Kopf.

Aktualisiert: Jan 12


Wie eine Geistes-dämmerung

dämmerts mir - wie lang, warum

hab ich mich selbst so fest gehalten?

Verhalten, unfrei mich frei zu gestalten


Einfach. Los. Lassen

und los legen - mit dem Leben

manchmal kann ich gar nicht fassen

was hab ich mir - des Lebens wegen -


das Leben doch so schwer gemacht?

für mich ein völlig blinder Fleck

wie freudig-leicht das Leben lacht -

steckt man es nicht ins "Muss-Korsett".


Wenn BeMÜSSnissen uns treiben

fühlen wir uns fremdgesteuert

Kein Wunder - denn dagegen bleiben

BeDÜRFnisse oft unbeteuert.


Wie ein Schleier vor den Augen

wie die Schuppen von der Flechte

fällts mir auf - ich kann's kaum glauben,

wie sehr ich mich oft selber knechte


um nicht zu leben wie ein Knecht

was für ne dumme Ironie!

Um frei zu sein, authentisch, echt

fiel ich täglich auf die Knie


Für To-Dos und Have-to-bes

Sonnengruß und wie am Spieß

zu laufen - starr und unflexibel

fremd-gedruckt war meine Bibel


Und zu penibel mein "heiliger Geist"

der Sinnbilder zusammenschweißt

versucht, die Reime drauf zu machen,

er flucht, wenn sich keine machen lassen


Und sucht, vernetzt und findet weiter

verbucht, vernetzt am Rand die Reiter -

Der nächste Ratgeber im Glücksregal -

und am Ende ist Jetzt doch alles egal.


Viel zu banal und theoretisch

grau und kahl und unpoetisch

mit unserem "Ego-Führungsfetisch"

wird unser "Selbst" doch nie athletisch.

Wird Zeit, lass mal deine Pferde stärken

Lass laufen das BE-nzin im Blut

Lass leiten dich auf deinen Fährten

Der Weg belohnt den Wagesmut!


Werde zum eigenen Spirit-uosen

Zum eigenen Guru und Reiseführer

Zum Körper- und Intuitions-Virtuosen

auf deinem Weg zum "Fein-geh-spürer"


Der kreuz und quer und doch so schlau

lenkt - denn er weiß stets genau

wann du tanken musst und Gast gibst

und wenn du mit nem Platten brach liegst

und dass es nie ums ankommen geht:

sondern dass der Wagen nicht länger steht

und dass allein das Wagen zählt -

grad wenn's am Mut an Tagen fehlt

wo du dich verloren fühlst -

den Motor nicht mal starten willst

Gerade dann:

Lass ihn einfach an.


Setz dich auf, fahr einfach los

mit jedem CO2-Ausstoß

lass hinter dir Mental-Abgase:

Dass "Muss im Kopf" und Rumgerase

Genieß die Fahrt auf deiner Reise

Die feine Art von deiner Weise

Behalt dir dabei immer bei -

volle Fahrt voraus und frei.


ZUM THEMA LOSLASSEN


LIEBLINGSZITATE:





BUCHEMPFEHLUNG:







3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
 

©2020 by Cherry-T